Köln ist, angefangen von der Römerzeit, eine äußerst facettenreiche Stadt. Aber es war auch immer eine bedeutende Hafenstadt. Und ist dies noch heute. Das ist viel zu wenig im Bewusstsein. Mit den Hafengebieten in Niehl und Godorf sowie den anderen Teilhäfen ist Köln mit Niehl und Godorf, zwar beide dem Zentrum entrückt, immer noch der zweitgrößte Binnenhafen Deutschlands. Dagegen atmet der Rheinauhafen des 19. Jahrhunderts nach seinem Umbau das besondere Flair der gelungenen Verbindung von Hafenbauten des 19. Jahrhunderts mit modernster Architektur. Die drei Kranhäuser im neuen Stadtviertel mit ihrer eigenwilligen Glasarchitektur sind inzwischen weltberühmt.